1. Tour im 2017

Heute hatte ich frei und das Wetter war super. Da an einem Dienstag auch nicht allzu viel Verkehr zu erwarten war, machte ich mich auf die erste etwas längere Tour. Leider war die Batterie schon wieder nicht bei bester Laune und ich musste sie zuerst etwa eine Stunde laden. Dann endlich konnte ich losfahren. Mit einem riesen Grinsen fuhr ich in Richtung Passwang. Schon im Nachbarsdorf der nächste Dämpfer, Polizeikontrolle. Sie wollten nur mein Kennzeichen kontrollieren und wissen wo ich wohne. Glück gehabt. Danach fuhr ich in Richtung Passwang. Die Kurven lassen sich schon fast so gut wie letztes Jahr fahren. Vom Passwang ging es runter ins Thal um danach wieder in Richtung Scheltenpass zu fahren. Ja eigentlich ist es jedes Frühjahr dasselbe, aber ich war wiedermal etwas zu optimistisch. Die Scheltenstrasse auf der Solothurnerseite, war gut bestückt mit Steinen und die Strasse sah auch dem entsprechend aus. Was jedoch nichts an der Fahrfreude geändert hat. Vom Scheltenpass fuhr ich dann Richtung Delemont und von da aus wieder nach Hause. Wiederum kurz vor meinem zu Hause, eine Polizeikontrolle, mit denselben Polizisten. Wieder musste ich anhalten, als ich ihm dann mitteilte dass wir uns schon mal begegnet sind heute konnte ich auch ohne weitere Probleme weiterfahren. Irgendwie habe ich das Gefühl dass ich diesen Berufsstand seit anfangs Jahr richtig anziehe. 5 Jahre in keine Kontrolle gekommen und nun schon 3 Mal alleine in den letzten 2 Monaten. Aber es ist ja immer gut gegangen und sie machen ja nur Ihren Job.

Im Grossen und Ganzen war es eine super erste Tour und ich bin überglücklich zu Hause angekommen. Soll mir noch einer sagen Motorradfahren sei doch langweilig. Ich freu mich riesig auf die Saison 2017 oder zumindest auf den Teil den ich fahren darf. Passwang, Restaurant Alpenblick

Scheltenpass

Schelten

Schelten

0 Comments:

Add a comment