Wo sind die Schweizer geblieben? Teil 2

Dieses Wochenende stoppt der MotorradGP Zirkus in Jerez. Und dies ist auch der Startpunkt für die Saison der Stromer, der MotoE. Wer diesen Blog und die MotoE schon länger verfolgt weiss, dass da ein Schweizer ganz gut mitmischt. Es ist Dominique Aegerter. Nach dem er 2019 seine Moto2 Karriere ab/unterbrochen hat, startete er 2020 in der MotoE. Dort fährt er für das Team Intact GP. In der Saison 2020 erreichte er den 3. Schlussrang obwohl er zweimal abgeräumt wurde. Mit ganz einfacher Mathematik merkt jeder selber wo Aegerter hingehört. Ich drück ihm die Daumen dass es dieses Jahr für den Weltmeistertitel reicht. Aegerter wird dieses Jahr noch für eine weitere Überraschung sorgen, dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr!

Nun die schlechte Nachricht. Die MotoE kann nur auf dem Livestream der Dorna, also auf motogp.com geschaut werden. Dies leider nicht gratis. Ich werde die Startaufstellung und das Rennresultat auf Twitter, Instagram und Facebook für euch teilen.

Zum Glück startet morgen nicht nur die MotoE in Jerez. Ab 11 Uhr geht es los, also bitte heute Abend nicht zu arg feiern oder sonst so arg, dass du um 11 noch wach bist! Um 10.20 startet das Spektakel live aus Jerez auf ServusTV.

11:00 Moto3

12:20 Moto2

14:00 MotoGP

Auch bei den Klassen die mit Motoren mit Emotionen fahren, findest du die Startaufstellung und Resultate auf Twitter, Facebook und Instagram.

Viel Spass!




0 Kommentar(e):

Kommentar hinzufügen