Ich muss da was los werden...

Es war so schön als ich das erste Mal dieses Jahr wieder auf dem Motorrad sass. Es waren noch keine zweistelligen Plusgrade aber es war schön. Jeder Motorradfahrer denn man kreuzte, wurde gegrüsst und der Gruss wurde so gleich erwidert. Und die Freude einen anderen mit dem gleichen Hobby, mit der gleichen Leidenschaft zu kreuzen ist eine wahre Freude und deshalb grüsse ich jeden egal wie viele das sind. Wir fahren Motorrad nicht weil wir nicht besseres zu tun haben, wir machen das weil wir nicht ohne können. Dies macht uns zu einer Gemeinschaft und deshalb grüsse ich jeden entgegenkommenden Motorradfahrer, egal welche Marke gefahren wird. Lieber einen Roller zu viel als einen Motorradfahrer zu wenig grüssen!

Jetzt musste ich aber feststellen dass ab ca. 20°C diese Tradition nicht mehr so strikt verfolgt wird. Nehmen wir mal an es liegt nicht an den Temperaturen, meint ihr nur weil ihr mit 25 euch eine BMW 1000 RR oder eine nigelnagel neue Yamaha R1 „gekauft“ habt, müsst ihr eine alte Yamaha XT 600(mit Scharm) nicht grüssen? Hä?? Oder hat euch noch niemand gesagt dass sich das gehört? Ich weiss es nicht, aber ich habe das Gefühl man kann in jeder Kurvenlage grüssen und wenn nicht liegt das Problem nicht am Motorrad. Es geht sogar wenn man schon im Graben liegt!

Kurz durch atmen. Egal was ihr fahrt, egal was euch entgegenkommt, wir sind eine Familie, grüsst einander! So zigt ihr euren Respekt dem Gegenüber!

Was ist eure Erfahrung? Schreibt es in die Kommentare!




0 Kommentar(e):

Kommentar hinzufügen